Kleiner Einblick in das Leben meiner Variabilichromis moorii

Kleiner Einblick in das Leben meiner Variabilichromis moorii

Beitragvon Thomas B. » 22.12.12, 16:17

Variabilichromis Moorii....

Ich habe Mitte 2012 eine Gruppe von 5 Tieren dieses herrlichen Tanganjikacichliden erworben.
Die ich dann in ein 190 Liter Eckaquarium setzte. Temperatur um 25 Grad.
In dem Becken hatte ich drei Höhlen eingerichtet, einige Pflanzen und Kies mit einer Körnung von etwa 2-5 mm.
Wie sich herausstellte, hatte ich 3 Männchen und zwei Weibchen.
Größe der Männchen 9-10 cm, die der Mädel ca.7 cm
Die drei Männer haben sofort eine der Höhlen in Beschlag genommen. Die Mädels haben sich mehr im Freiraum aufgehalten.

Die Farbe der Tiere ist gleich bei den Geschlechtern. Ein Sandbraun- Braun zum Dunkelbraun bis fast schwarz.
Die Flossen werden von einem hellblauen Streifen besäumt.
Die Jungfische sollen anfangs eine gelbliche Färbung haben. Meine größten Jungen sind aber noch eher grau gefärbt, bei
einer größe von ca. 15 mm.

Schon 3 Wochen nach dem einsetzen der Fische schwamm schon der erste Jungfischschwarm an der Höhle eines Männchen.
Und zwei Tage später hatten die zwei anderen Männchen an Ihrer Höhle ebenfalls einen Jungfischschwarm.
Also ist ein Mädel fremdgegangen.

Zu dieser Zeit hatte ich noch 4 Metallpanzerwelse im Becken, die ich aber ganz schnell rausfangen mußte, da sie arg
bedrängt und angegriffen wurden.
Meine Empfehlung ist, diese Fische in einem Artbecken zu pflegen, da sie während der Brutzeit sehr aggresiv gegen andere
Mitbewohner werden. Untereinander sind sie entgegen Berichten, die ich gelesen hatte recht verträglich.

Ich hatte auch gelesen, das man die Jungen bei den Eltern belassen soll, da sie sonst keine Uberlebens Chance hätten.
Hat sich bei mir allerdings nicht bestätigt. Ich hatte von Jedem Schwarm ca. 20-30 Jungtiere gefangen und Anfangs in
ein 54 Liter Becken gesetzt. Später kamen sie in ein 85 Liter Becken.
Da ich ja nun etwas überrascht wurde mit dem Nachwuchs, hatte ich auch kein geeignetes Lebendfutter für die Kleinen.
Also hab ich Malawi, Tanganjika und Spirulina gemischt, gut zerbröselt, so das die Zwerge das auch bewältigen konnen.
Die Mischung hat Ihnen sehr gefallen und sie mampfen, was nur geht. Inzwischen nehmen sie auch gefrorene Bosmiden.
Auch erstaund hat mich, wie schnell sie wachsen.

Nun hatten die drei Männchen ja immernoch einen kleinen Schwarm Jungfische. Bei Einem waren eines Tages alle weg.
Und die beiden Anderen Männchen teilten sich öfter die Brutpflege. Mal hatte der Eine viel mehr, und mal der Andere.
Mal mehr, mal weniger. Also pflegen Männchen auch "Fremde Jungtiere".

Ich hab auch nicht beobachtet, das mal ein Jungfisch von den Eltern gefressen wurde. Auch nicht beim füttern, wenn
mal ein Jungfisch aus versehen in der Futterwolke geschwommen ist.
Die Eltern fressen Flockenfutter, wie Tanganjikamix auch Malawimix und Spirulina, sowie Frostfutter wie Wasserflöhe, Artemia, weisse und
schwarze Mückenlarven Cykolps usw.

Inzwischen bin ich allerdings der Meinung, das ein Eckbecken nicht die beste Wahl für die Haltung ist, weil eingeschränkter
Schwimmraum. Es sollte besser ein Becken mit Kantenlänge 1 Meter bis 1,20 Meter genommen werden.
Da meine Becken jetzt leider alle besetzt sind, muss ich erst einmal mit der Situation leben...

Mein Grundgedanke zur Vorstellung dieser Tiere ist, das sie doch wieder Einzug in Unsere Becken finden.
Anhand der Bilder kann sich Jeder von der Schönheit dieser Tiere überzeugen.
Ich hoffe, das ich das Interesse geweckt habe...

Schöne Grüße Thomas
Dateianhänge
IMG_1061.jpg
Das Jungfischbecken
IMG_1059.jpg
IMG_1057.jpg
IMG_1054.jpg
IMG_1053.jpg
Thomas B.
 
Beiträge: 400
Registriert: 13.12.12, 19:18

Re: Kleiner Einblick in das Leben meiner Variabilichromis moorii

Beitragvon DoroundRudi » 22.12.12, 16:40

Servus Thomas :mrgreen: ,

:respekt:
L.G. DoroundRudi

Der Weg ist das Ziel!

Heute sind die guten alten Zeiten, an die wir uns in 10Jahren erinnern werden.
Benutzeravatar
DoroundRudi
 
Beiträge: 496
Registriert: 29.01.08, 19:01
Wohnort: Freilassing

Re: Kleiner Einblick in das Leben meiner Variabilichromis moorii

Beitragvon DoroundRudi » 22.12.12, 16:45

Servus Thomas,

die Bilder sind der Haaaaaaaaaaaaaaaaaaammmmmmmmmmmer, :tannenbaum: :bandit:
L.G. DoroundRudi

Der Weg ist das Ziel!

Heute sind die guten alten Zeiten, an die wir uns in 10Jahren erinnern werden.
Benutzeravatar
DoroundRudi
 
Beiträge: 496
Registriert: 29.01.08, 19:01
Wohnort: Freilassing

Re: Kleiner Einblick in das Leben meiner Variabilichromis moorii

Beitragvon Thomas B. » 22.12.12, 16:59

Hallo Doro,
Na ja, ich find die Bilder nicht ganz so toll. Ihr kennt ja auch meine Anderen Bilder....immer irgendwie gleich wa ?
Die Mädels sind mir gar nicht vor die Optik gekommen. Glaub, die sind zu scheu....
Nun kommt noch dazu Scheibe halbrund und dann noch schön zerkratzt ( aber nicht von mir ). Man Müßte sie in ein Foto Becken setzen um wirklich schöne Bilder machen zu können.
Das würde aber wieder heißen...komplett leeren. Aber dazu hab ich jetzt keine Lust...ist ja auch nicht so wichtig...Irgendwann bekomm ich schon "das Ideale Foto"
Aber man erkennt doch recht gut, wie sie aussehen....
Gruß Thomas :santa:
Thomas B.
 
Beiträge: 400
Registriert: 13.12.12, 19:18

Re: Kleiner Einblick in das Leben meiner Variabilichromis moorii

Beitragvon DoroundRudi » 22.12.12, 18:20

Hi Thomas,

Bilder findet man im Netz ja auch, aber eben keine so tollen Artbeschreibungen :mrgreen: :zustimm: .
L.G. DoroundRudi

Der Weg ist das Ziel!

Heute sind die guten alten Zeiten, an die wir uns in 10Jahren erinnern werden.
Benutzeravatar
DoroundRudi
 
Beiträge: 496
Registriert: 29.01.08, 19:01
Wohnort: Freilassing

Re: Kleiner Einblick in das Leben meiner Variabilichromis moorii

Beitragvon Thomas B. » 22.12.12, 18:35

Hallo Doro....,
Das heißt, hat Dir so im Umfang gefallen ja ?
Gut, das war jetzt mal alles zusammen. Auch für neue Leser leichter zu verdauen.
Die ganze Geschichte kanntet Ihr ja schon von einzelnen Berichten.
Jetzt rennen bestimmt alle in die Zooläden, um diese Fische zu kaufen...o.K. war nur ein Witz.
Irgendetwas gefällt den Leuten an diesen Fischel nicht.
Haltung ist ja eher sehr leicht. Also sehr gut für Anfänger geeignet. Aber vielleicht liegt es auch an der Farbe...Bunt sind sie ja nicht.
Und die meisten Leute wollen es ja farbenfroh.
Ich gebe es zu, wollte ich früher auch. Hatte in einem ca.380 er Ps.socolofi, Ps.zebra rot/rot Ps.williamsi und dann noch L.spez.yellow
Das war eine schöne bunte Mischung.
Inzwischen bin ich dann lieber bei gefährdeten Arten und weniger verbreiteten.
Gruß Thomas :santa:
Thomas B.
 
Beiträge: 400
Registriert: 13.12.12, 19:18

Re: Kleiner Einblick in das Leben meiner Variabilichromis moorii

Beitragvon DoroundRudi » 22.12.12, 18:55

Hi Thomas :wink: ,

ja, leider steht die Masse auf bunt und vor allem leicht vergesellschaftbar :| .

Zum Modefisch wird der v. moorii nie avancieren, aber sei froh :wink: .

Hätten wir ein Becken frei, würden wir echt überlegen, nein, wir würden diese Tiere dann gern pflegen, aber die Vernunft muß siegen :wink: .
L.G. DoroundRudi

Der Weg ist das Ziel!

Heute sind die guten alten Zeiten, an die wir uns in 10Jahren erinnern werden.
Benutzeravatar
DoroundRudi
 
Beiträge: 496
Registriert: 29.01.08, 19:01
Wohnort: Freilassing

Re: Kleiner Einblick in das Leben meiner Variabilichromis moorii

Beitragvon turbozz36 » 22.12.12, 23:10

servuzz thomas,

ich finde den bericht klasse hab ihn mir gerne durchgelesen danke :top:
und bilderemäßig hab ich schon schlechtere gesehen man kann die fische schon gut beurteilen :lupe:
gruss ugur

wer mit wut aufsteht, setzt sich mit dem schaden nieder
Benutzeravatar
turbozz36
 
Beiträge: 344
Registriert: 15.12.12, 17:49

Re: Kleiner Einblick in das Leben meiner Variabilichromis moorii

Beitragvon Thomas B. » 22.12.12, 23:52

Danke Ugur,
Freud mich, das er Dir gefallen hat...Vielmehr kann man eigentlich auch nicht schreiben..Ich hoffe, das er bei den Anderen Aquarianern auch
gefallen findet..
Gruß Thomas :santa:
Thomas B.
 
Beiträge: 400
Registriert: 13.12.12, 19:18

Re: Kleiner Einblick in das Leben meiner Variabilichromis moorii

Beitragvon flanagon » 23.12.12, 1:00

Moin Thomas,

hab Dir ja schon vorher gesagt das die Fische super aussehen. Hatte die ja bei den kleinanzeigen gesehen.
Find ich gut dank euch lerne ich immer mehr verschiedene Fische kennen :-)
__________________________________________________________________________________________
flanagon
 
Beiträge: 239
Registriert: 13.12.12, 14:36

Re: Kleiner Einblick in das Leben meiner Variabilichromis moorii

Beitragvon DoroundRudi » 23.12.12, 6:19

Servus Thomas,

ich(Rudi) kann mich den anderen nur anschließen :gut: :loldev:
L.G. DoroundRudi

Der Weg ist das Ziel!

Heute sind die guten alten Zeiten, an die wir uns in 10Jahren erinnern werden.
Benutzeravatar
DoroundRudi
 
Beiträge: 496
Registriert: 29.01.08, 19:01
Wohnort: Freilassing

Re: Kleiner Einblick in das Leben meiner Variabilichromis moorii

Beitragvon Thomas B. » 23.12.12, 19:35

Hallo Atacan....
Wo hast Du denn die Fische bei e.Klein gesehen?
Würde es mir gern mal anschauen....
Danke,
Gruß Thomas :santa:
Thomas B.
 
Beiträge: 400
Registriert: 13.12.12, 19:18

Re: Kleiner Einblick in das Leben meiner Variabilichromis moorii

Beitragvon turbozz36 » 23.12.12, 21:47

servuzz thomas,

atacan muss wahrscheinlich seine wunden lecken (trabzonspor-galatasaray 0:0) denke er meinte einen dieser anzeigen:

http://www.quoka.de/tiermarkt/fische-aq ... rsche.html

http://www.quoka.de/tiermarkt/fische-aq ... geben.html
gruss ugur

wer mit wut aufsteht, setzt sich mit dem schaden nieder
Benutzeravatar
turbozz36
 
Beiträge: 344
Registriert: 15.12.12, 17:49

Re: Kleiner Einblick in das Leben meiner Variabilichromis moorii

Beitragvon Thomas B. » 23.12.12, 22:23

Hallo Ugur,
Atacan meinte, er hat sie gesehen...Aber cool, wie schnell Du die Anzeigen gefunden hast ++
Gruß Thomas
Thomas B.
 
Beiträge: 400
Registriert: 13.12.12, 19:18

Re: Kleiner Einblick in das Leben meiner Variabilichromis moorii

Beitragvon turbozz36 » 24.12.12, 0:13

servuzz thomas,

stimmt in beiden anzeigen sind keine bilder eingestellt kann also nicht gewesen sein - mal schauen ob unser gala-fan sich morgen meldet
gruss ugur

wer mit wut aufsteht, setzt sich mit dem schaden nieder
Benutzeravatar
turbozz36
 
Beiträge: 344
Registriert: 15.12.12, 17:49

Re: Kleiner Einblick in das Leben meiner Variabilichromis moorii

Beitragvon Thomas B. » 03.01.13, 19:33

Uhu Atacan...
Haste noch nich hier gelesen???
Sag mal bitte, wo Du die V. mooriis gesehen hast?
Bist doch wieder off m Damm oder?
Gruß Thomas :lol:
Thomas B.
 
Beiträge: 400
Registriert: 13.12.12, 19:18

Re: Kleiner Einblick in das Leben meiner Variabilichromis moorii

Beitragvon Thomas B. » 21.01.13, 19:51

Hallochen,
Ja, nun hab ich es geschafft..., leider muß ich mich jetzt schweren Herzens von meinen 5 Mooriis trennen. :(
Ich habe einen Abnehmer aus Duisburg gefunden, der sie mir abgekauft hat.
Bei Ihm kommen sie dann in ein 1400 Liter Becken, was mich natürlich sehr freut. :P
Meine 190 Liter sind einfach zu klein !!!! :(
Also Leute, falls Ihr Euch mal diese tollen Fische holt, macht sie in ein geräümiges Becken....
Wenigstens Kantenlänge 100-120 cm. 8)
Meine Empfehlung auch nur als Artbecken, oder eben ein sehr geräumiges...
Wenn sie in der Brutpflege sind, machen sie auch vor Frontosas kein halt...
Gruß an Alle Thomas
Thomas B.
 
Beiträge: 400
Registriert: 13.12.12, 19:18

Re: Kleiner Einblick in das Leben meiner Variabilichromis moorii

Beitragvon turbozz36 » 21.01.13, 21:24

servuzz thomas,

mensch schade das die du abgeben musstest (platztechnisch) sid wirklich interessante fische :|
nachwuchs hast du aber noch oder :?:
gruss ugur

wer mit wut aufsteht, setzt sich mit dem schaden nieder
Benutzeravatar
turbozz36
 
Beiträge: 344
Registriert: 15.12.12, 17:49

Re: Kleiner Einblick in das Leben meiner Variabilichromis moorii

Beitragvon Thomas B. » 21.01.13, 21:41

Ja Ugur,
Hab noch etwa 80 Jungfische...Donnerstag gehen die Ersten 5 Stück raus.
Hätte nicht gedacht, das sich überhaupt noch Jemand findet.
Der Kumpel kommt aus Pankow, und damit ist dann ein Anfang gemacht. Vielleicht finden sich ja doch noch mehr.
Gruß
Thomas B.
 
Beiträge: 400
Registriert: 13.12.12, 19:18

Re: Kleiner Einblick in das Leben meiner Variabilichromis moorii

Beitragvon turbozz36 » 21.01.13, 21:51

servuzz thomas,

dann drücken wir dir mal die daumen das du die restlichen auch schnell los wirst - vielleicht behälts du ja einpaar jungtiere und versuchst wieder
ne gruppe draus zu formen :mrgreen:
gruss ugur

wer mit wut aufsteht, setzt sich mit dem schaden nieder
Benutzeravatar
turbozz36
 
Beiträge: 344
Registriert: 15.12.12, 17:49

Nächste

Zurück zu Fische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron