Guppys im Visier.

Guppys im Visier.

Beitragvon DoroundRudi » 21.12.12, 15:42

Hallo liebe Forengemeinschaft,

hoffentlich macht Atacan jetzt auch hier mit :P .

Wir wollen (zumindest Rudi und ich) uns jetzt intensiver mit der Guppy-Zucht befassen und sind für Alles offen.
Unser Ziel ist ein Guppy, wo die Männchen nicht, wegen den fast schwimmunfähig machenden Schwanzflossen, am normalen Lebensryhtmus gehindert werden.

Farblich soll sich das Spektrumber von blau über türkis und gelb erstrecken.

PS: Eigentlich waren die Tiere als Futterfische im Pool unserer Basilisken vorgesehen, aber da diese nur ab und an ein Jungtier erbeuten und die adulten Tiere keine Furcht mehr vor den badenden Riesen zeigen, hat auch Rudi der Guppy-Virus befallen, und es wäre Klasse sich weiter hier austauchen zu können. Unter Anderem würde uns einfach interessieren, wer hier Erfahrung mit der gezielten Zucht hat und wie lange es dauert, bis ein gefestigter Aquarienstamm besteht :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: .
L.G. DoroundRudi

Der Weg ist das Ziel!

Heute sind die guten alten Zeiten, an die wir uns in 10Jahren erinnern werden.
Benutzeravatar
DoroundRudi
 
Beiträge: 496
Registriert: 29.01.08, 19:01
Wohnort: Freilassing

Re: Guppys im Visier.

Beitragvon flanagon » 23.12.12, 4:56

Huhu Doro & Rudi,


naja bei der Guppy Zucht braucht man ja nicht auf großartig viel achten. Das sind eh Karnickel im Becken. Wenn man schnell viel Nachwuchs haben will
sollte man viele Pflanzen bzw. viel Kraut reinpacken damit sich der Guppy Nachwuchs verstecken kann und nicht als Futter für die Elterntiere landet, denn die werden ja
auch von denen gefressen. Bei mir haben die nach einer Zeit aufgehört die Guppy Babys zu essen. Lag wohl dran das ich gut genug gefüttert habe 8)

Ich habe sehr viel darüber gelesen und einige meinten man sollte oft die Guppyt irgendwie tauschen etc. pp damit da nicht soviel Inzucht drin ist, was ich aber
totalen schwachsinn finde denn das kann man fast gar nicht verhindern. Also ich kann mir das zumindest in keinsterweise vorstellen wie das gehen soll.

Ich hatte farblich sehr schöne Guppys drin und denke einfach das es viel Glück, viel Geduld und gutes Futter brauch damit man seine wunsch Guppys
bzw farben bekommt. Guppy kann für eine schnell langweilig werden, weil man sagt ja es sind Anfängerfische, aber wenn man sich mehr damit befasst und sich die verhaltensweisen (eigentlich auch eintönig :mrgreen: ) und die verschiedenen Farben der Guppys anschaut, dann macht das schon Spaß und gerade diese vielen verschieden gefärbten Guppys können schön anzuschauen sein ausser man verkauft sie massenhaft so das man gar keine Zeit hat sie zu bewundern :P

Ich habe oft Lebendfutter verfüttert und es wohl somit geschafft das meine Guppys immer grösser waren als der Standard bzw als die, die man bei anderen Züchtern oder im Zoohandel bekommen konnte. :wink: :mrgreen:

Ich hätte das mal machen sollen wie T.Seifert die mein eigen nennen sollen und denen dann einen neuen Namen geben. Ata´s Monster Guppy :mrgreen: :mrgreen:
__________________________________________________________________________________________
flanagon
 
Beiträge: 239
Registriert: 13.12.12, 14:36

Re: Guppys im Visier.

Beitragvon DoroundRudi » 23.12.12, 6:58

Guten Morgen Atacan :mrgreen: ,

wir hätten nicht gedacht, daß bei uns überhaupt was durchkommt, weil wir ja keine Pflanzen einstzen können.
Die würden von den Basilisken mehrmals täglich rausgerissen :mrgreen: .
In dem Becken ist nur wenig Bodengrund und einige Flusskiesel in unterschiedlichen Größen.
Dadurch, daß das Becken über keine separate Beluchtung verfügt und eine große Wurzel über einen Teil der Wasseroberfläche ragt, fühlen sich die Guppys aber trotzdem sehr wohl und es schwimmen inzwischen an die 30 Jungtiere rum.
Werden uns evtl. zu den gelben und blauen Weibchen noch ein Japan blue-Männchen holen ;D ;D ;D ,
L.G. DoroundRudi

Der Weg ist das Ziel!

Heute sind die guten alten Zeiten, an die wir uns in 10Jahren erinnern werden.
Benutzeravatar
DoroundRudi
 
Beiträge: 496
Registriert: 29.01.08, 19:01
Wohnort: Freilassing

Re: Guppys im Visier.

Beitragvon flanagon » 23.12.12, 17:22

Huhu Doro&Rudi,

so jetzt habe ich ein 60L Becken gefunden und hole es nachher ab. Ja man muss nicht unbedingt Pflanzen haben. Wenn sich die Guppys sicher und
wohl fühlen dann klappt das auch mit Nachwuchs. Dann werd ich noch paar L144 besorgen. Hoffe ich bekomme ein M und ein W, weil keine Lust auf
verdacht kleine L144 zu kaufen und am Ende sind beides M oder beides W......

Ich wollte ja erstmal ein HMF reinsetzen, aber das AQ hat wohl schon einen Innenfilter der dazu gehört also spare ich mir die Anschaffung :wink:
__________________________________________________________________________________________
flanagon
 
Beiträge: 239
Registriert: 13.12.12, 14:36

Re: Guppys im Visier.

Beitragvon turbozz36 » 23.12.12, 17:52

selamzz atacan,

ich würde 2m und 4w holen wenn schon denn schon, die m haben antennen ab ca.4cm und die weibchen halt nicht.
achte beim kauf auf kräftiges orangene welse und den roten fleck auf dem kopf bei den m, die augenfarbe ist schwarz-dunkelblau.
gruss ugur

wer mit wut aufsteht, setzt sich mit dem schaden nieder
Benutzeravatar
turbozz36
 
Beiträge: 344
Registriert: 15.12.12, 17:49

Re: Guppys im Visier.

Beitragvon DoroundRudi » 23.12.12, 17:52

Huhu Atacan :mrgreen: ,

wir fiebern mit ;D ;D ;D ;D .

Was auch sehr hübsch aussieht, und den Guppys viel Sicherheit auch ohne Bepflanzung bietet.
Einfach trockene Eichen,-oder Buchenzweige samt Laub in`s Becken. Sieht Klasse aus und nach Bedarf kannst du die Zweige erneuern. Muschelblumen mit den langen feinen Wurzel machen sich auch sehr gut :wink: .

Meines Wissens nach lassen sich die Geschlechter bei den L-144 die Gschlechter schon ab etwa 5cm gut unterscheiden. Da bekommen die kräftigsten Männchen schon die ersten Barteln an der Oberlippe.

Viel Spaß beim Einrichten und vergiß die Bilder nicht :yau: .
L.G. DoroundRudi

Der Weg ist das Ziel!

Heute sind die guten alten Zeiten, an die wir uns in 10Jahren erinnern werden.
Benutzeravatar
DoroundRudi
 
Beiträge: 496
Registriert: 29.01.08, 19:01
Wohnort: Freilassing

Re: Guppys im Visier.

Beitragvon DoroundRudi » 23.12.12, 17:54

Huhu Ugur :mrgreen: ,

jetzt haben wir auf die Minute gleichzeitig gepostet :lupe: , aber im Endeffekt gleichen sich unsere Antworten ja eh :yau: .
L.G. DoroundRudi

Der Weg ist das Ziel!

Heute sind die guten alten Zeiten, an die wir uns in 10Jahren erinnern werden.
Benutzeravatar
DoroundRudi
 
Beiträge: 496
Registriert: 29.01.08, 19:01
Wohnort: Freilassing

Re: Guppys im Visier.

Beitragvon flanagon » 24.12.12, 2:32

Moin Moin,


ja das mit den Barteln bei den Welsen weiß ich ;-)

Habe vorhin das 60L Aquarium abgeholt und morgen wird es aufgebaut ;-)
und dann mal sehen was ich so im Netz finde an Guppy und Welsen :-)
__________________________________________________________________________________________
flanagon
 
Beiträge: 239
Registriert: 13.12.12, 14:36

Re: Guppys im Visier.

Beitragvon flanagon » 24.12.12, 16:26

Moin Moin,


so Becken fertig eingerichtet und Guppy´s sind auch schon drin. Da ich das Aquariumwasser vom freund genommen hab wo ich auch die Guppy´s her habe
brauchte ich kein langes einfahren sondern gleich zack zack ab ins Becken und ich hatte damals damit auch gute erfahrungen gemacht keines der Fische eingegangen.

Dann habe ich gestern Abend Guppys entdeckt die hole ich mir auch noch und züchte sie dann. Triangel Moskau Schwarz und Triangel Blond vollrot :D
dazu noch die L 144. Die sind aber schwerer zu finden hier bei mir in der Umgebung.
__________________________________________________________________________________________
flanagon
 
Beiträge: 239
Registriert: 13.12.12, 14:36

Re: Guppys im Visier.

Beitragvon DoroundRudi » 24.12.12, 19:33

Huhu Atacan :mrgreen: ,

hier darf man´s ja sagen. Ich (Doro) fahre meine Becken auch schon immer mit Besatz ein :roll: .

Wenn ein Aquarium neu eingerichtet wird, drücken wir nur den Filterschlamm eines alten Filters im Becken aus und fertig. Dann wechseln wir halt öfter und mehr Wasser und füttern die erste Zeit sparsam.
Hat bisher auch bei uns immer geklappt ;D .

Nach den Hochzuchtguppys, die du dir anschaffen willst, muß ich gleich mal googeln :wink: .

Bei uns gibt´s zur Zeit auch keine L-144. Hast du deinen Händler gefragt, ob er sie dir bestellen kann, oder hat er sie gar nicht auf der Stockliste :lupe: ?
L.G. DoroundRudi

Der Weg ist das Ziel!

Heute sind die guten alten Zeiten, an die wir uns in 10Jahren erinnern werden.
Benutzeravatar
DoroundRudi
 
Beiträge: 496
Registriert: 29.01.08, 19:01
Wohnort: Freilassing

Re: Guppys im Visier.

Beitragvon flanagon » 24.12.12, 23:48

Huhu,


ich frage nie irgendwelche Händler oder Zooläden nach Fischen, weil die da zu teuer sind und oft sind das kranke Fische
darum kaufe ich NIE in solchen Läden. Ich schau meist bei den kleinanzeigen und such mir die Züchter und hol mir die von denen.
Vorher habe ich ja verkauft :wink:

Naja das mit dem einfahren des Beckens ich weiss nicht wer auf die Idee gekommen ist oder wer das überhaupt jemals richtig getestet hat, aber in
der Aquaristik "Szene" ist es ja oft so das nur nachgeplappert wird. Einer schreibt "XYZ ist nicht gut" und schon liest man das in hunderten Foren und
dabei hat es kaum einer richtig getestet. Mein Malawibecken hatte ich eingefahren, aber nur 2 Woche und keine 3-4 Wochen und es läuft super.
Meinen Fischen gehts gut. Und egal was ich mache solange es meinen Fischen gut geht kann mir jeder erzählen was er will. Trifft vielleicht auf die Person
und kein Aquarium zu, aber dann nicht auf meines. Ist meine Meinung. Es gibt natürlich immer sachen wo man dann nachfragt wie "passt der und der Fisch zusammen"
und sogar da habe ich von anderen Züchtern gehört und es auch gesehen das es einfach geht obwohl im Forum steht ne geht nicht......

Naja jedem das seine und mir alles :mrgreen: :mrgreen: :biggrin: :biggrin:

Die Hochzucht Guppys habe ich gestern das erste mal gesehen davor kannte ich nur die normalen und die Endler Guppys. Denke mal ich schaffe mir welche an
und in den nächsten tagen gehe ich die L 144 abholen. Habe 5 stk geordert von einem hier aus HH.
__________________________________________________________________________________________
flanagon
 
Beiträge: 239
Registriert: 13.12.12, 14:36

Re: Guppys im Visier.

Beitragvon DoroundRudi » 25.12.12, 6:24

Huhu Atacan :mrgreen: ,

jepp, so sehen wir das auch :zustimm: .

Fingerspitzengefühl und sich gründlich einlesen, bevor man in die Haltung von Tieren, egal welcher Art einsteigt sollte eigentlich das A und O sein.
Als ich das erste Mal von einem Nitrit-Peak hörte hab ich mich eingelesen und wußte dann in der Theorie, was da mit den Bakterien usw. passiert.

Daß wir ohne Osmosanlage oder eine andere Art der Wasseraufbereitung keine reinen Weichwasserfische halten können war uns auch recht schnell klar.

Wasserwerte messen wir schon seit Ewigkeiten nicht mehr, und auch wir haben in unserem 350l-Becken einen Besatz, den uns sonst niemand empfehlen würde, der aber seit nunmehr fast vier Jahren super harmoniert.

Daß man extrem dominante Cichliden z.B. nicht mit weniger durchsetzungsfähigen, revierbildenden Fischen
vergesellschaften soll, und daß dies wiederum auch mit der Beckengröße-und Strukturierung zusammenhängt müßte eigentlich auch klar sein.

Auch ein sich anfangs bildender, nicht schön anzusehender, Bakterienrasen oder mal die ein oder andere Algen(plage) läßt sich genau, wie übermäßiges Schneckenaufkommen, durch großzügige Tww., sparsamere Fütterung ect. und Geduld wieder in den Griff bekommen.

Hier müssen wir noch kurz eine Lanze für manche Händler (und auch das Personal zumindest in unserem Fre..napf) brechen.

Niemand kann Alles wissen, aber wir werden dort freundlich bedient und haben auch schon gute Tipps bekommen.
Wir haben dort schon sehr schöne Fische bekommen und wenn uns mal welche (qualitativ) nicht zusagen, müßen wir auch bestellte Tiere nicht mitnehmen.

Upps, ich schweife etwas weit ab :troll; :grinsevil: .

Zurück zu den Guppys :mrgreen: :
War gestern auch überrascht, welche "Neuschöpfungen" es so gibt und die Triangel moskau schwarz sind schon verlockend, aber da war es wieder, unser Platzproblem :roll: ;D .

PS: Bilder nicht vergessen :yau: !
L.G. DoroundRudi

Der Weg ist das Ziel!

Heute sind die guten alten Zeiten, an die wir uns in 10Jahren erinnern werden.
Benutzeravatar
DoroundRudi
 
Beiträge: 496
Registriert: 29.01.08, 19:01
Wohnort: Freilassing

Re: Guppys im Visier.

Beitragvon flanagon » 25.12.12, 15:23

Huhu Doro & Rudi,

nö ich messe auch keine Wasserwerte. Habe mal so Teststreifen geholt, aber nutze ich selten. Ich schau auf die Seite der Hamburger Wasserwerte
und da steht alles was ich wissen muss und da ich fast wöchentlich Wasser wechsel habe ich auch keine Probleme mit den Wasserwerten. Zumindest hatte ich bisher
nie welche und das sind jetzt schon 5 Jahre (meine Kinderzeit mit AQ zähl ich nicht mit zu)

Klar hält man keine Fische zusammen die sich killen würden das versteht sich von allein. Man schaut welche Beckengrösse und was könnte man drin halten
und wie sollte das Becken ausgestattet sein, denn man will den Fischen ja ihren Lebensraum in der Natur auch im Aquarium bieten.

Eine Osmoseanlage etc brauche ich zum Glück nicht bei mir und mit dem ach so bösen "Nitrit-Peak" hatte ich auch nie Probleme.

So mal gespannt wann der sich mit den Moskau Guppys meldet und der mit den L 144... viele privat Händler brauchen ewig und wundern sich dann warum sie
kaum bis wenig verkaufen.....
__________________________________________________________________________________________
flanagon
 
Beiträge: 239
Registriert: 13.12.12, 14:36

Re: Guppys im Visier.

Beitragvon DoroundRudi » 27.12.12, 7:25

Guten Morgen Atacan,

hast du deine bestellten Tiere schon :?: Wenn ja welche genau, und wie läuft es :?: :mrgreen:


Bei uns läuft alles supi, das Guppybecken im Terra macht sich sehr gut ;D :biggrin: . Nachwuchs haben wir auch ohne Ende, und das pflegen des Beckens ist überhaupt kein Problem :-)
Wir haben nur eine kleine Pumpe laufen, kein Heizstab und Licht sowieso nur das Terralicht, und sie vermehren sich prächtig :)

Ich wünsche dir sehr viele kleine Guppys, und viel Spaß im Umgang mit selbigen

Liabe Grias RudiundDoro :raucher:
L.G. DoroundRudi

Der Weg ist das Ziel!

Heute sind die guten alten Zeiten, an die wir uns in 10Jahren erinnern werden.
Benutzeravatar
DoroundRudi
 
Beiträge: 496
Registriert: 29.01.08, 19:01
Wohnort: Freilassing

Re: Guppys im Visier.

Beitragvon Thomas B. » 31.12.12, 16:55

Hallo Doro,
Habt Ihr das Buch "Der Guppy". Hat sich vor langer Zeit mal mein Alter gekauft..., der wollte auch hinter dem Geheimnis des Guppys kommen.
Nach unzähligen Zuchtversuchen und vielen Becken und lesen,lesen und lesen....Er hats auch nicht geschafft.
Wer da denkt, ist doch ganz einfach und Kinderkacke, der hat sich sehr geirrt.
Riesen Aufwand, viel, viel Wasser und Zeit, wie Geduld, Ruhe und Spucke braucht man schon.
Ne, falls Ihr das Buch haben möchtet, kann ich es Euch schicken...
Gruß Thomas :fisch:
Thomas B.
 
Beiträge: 400
Registriert: 13.12.12, 19:18

Re: Guppys im Visier.

Beitragvon DoroundRudi » 31.12.12, 18:21

Huhu Thomas :mrgreen: ,

ja, das ist oft so eine Sache: Guppys züchten, kein Problem! Aber, da die Weibchen ja meist schon einen Spermavorrat in sich tragen, mit dem sie mehr als ein dutzend mal werfen können, ist es wirklich nicht einfach, sie farblich und von der Flossenform her zu selektieren.

Wir scheinen diesbezüglich mehr Glück als Verstand zu haben :grinsevil: .
Die ersten Jungtiere zeigen Farbe und es sind wirklich nur die erwünschten Farben dabei :yau: .

Werden jetzt mal abwarten, ob es so bleibt und dann ein Japan-blue-Doppelschwertmännchen mit einsetzen :wink: .

Boah, das Buch hätten wir natürlich sehr, sehr gern :flehan: .
L.G. DoroundRudi

Der Weg ist das Ziel!

Heute sind die guten alten Zeiten, an die wir uns in 10Jahren erinnern werden.
Benutzeravatar
DoroundRudi
 
Beiträge: 496
Registriert: 29.01.08, 19:01
Wohnort: Freilassing

Re: Guppys im Visier.

Beitragvon Thomas B. » 31.12.12, 18:30

Hallo Doro,
Dann schick mir mal ne PN mit Eurer Adresse...und wenn ich im Nächsten Jahr mal zur Post gehe, schicke ich es Euch...aber wie gesagt, kann n Jahr dauern :lol:
Gut, bis denne Gruß Thomas :fisch:
Thomas B.
 
Beiträge: 400
Registriert: 13.12.12, 19:18

Re: Guppys im Visier.

Beitragvon DoroundRudi » 31.12.12, 19:03

Hi Thomas :mrgreen: ,

PN hast du schon :mrgreen: .

Auch hier nochmal: An guadn Rutsch :tanz: :bia: :yau: .
L.G. DoroundRudi

Der Weg ist das Ziel!

Heute sind die guten alten Zeiten, an die wir uns in 10Jahren erinnern werden.
Benutzeravatar
DoroundRudi
 
Beiträge: 496
Registriert: 29.01.08, 19:01
Wohnort: Freilassing

Re: Guppys im Visier.

Beitragvon Thomas B. » 31.12.12, 19:09

Hallo Doro,
Pn is angekommen...komme aber wirklich erst im nächten Jahr dazu das Buch zu versenden... :lol:
Hab mir gerade das erste Bierchen aufmacht...muß leider bis nach Zwölfe aufbleiben, da Unsere Nachbarn gegenüber zu Viel Geld haben....
Na ich sach mal Prost und auch Euch a guten Rutsch ne....
Gruß Thomas :wein:
Thomas B.
 
Beiträge: 400
Registriert: 13.12.12, 19:18

Re: Guppys im Visier.

Beitragvon flanagon » 01.01.13, 3:32

Moin Moin,

erstmal frohes neues euch allen! (wie ich Silvester hasse....) kann ich nix mit anfangen will ich auch nicht.

So mal zu den Guppy´s. Thomas man muss echt nicht studiert haben und Bücher für Guppy´s brauch man auch nicht :wink:
ich dachte auch erst lange Zeit man warum klappt das nicht etc. bla bla dann habe ich Nixkraut besorgt. (Nixkraut - Najas guadalupensis)
Davon ein bisschen rein und das Zeug wächst in windeseile. Das heisst...??? Nixkraut hat sich schön breit gemacht an der Wasseroberfläche und das heisst
die Guppy´s können sich drin verstecken und in ruhe gebären. Mehr brauch man nicht :-) Ich hatte ständig 30-60 stk drin je nachdem wie fleissig die Guppy Mama grad war :mrgreen:

Einige schreiben was von "inzucht vermeiden" aber das ist absoluter quatsch, denn das kann man nicht vermeiden, denn dann müsste ich ALLE Guppy´s bis auf 1 M weggeben
und dafür 3 neue W kaufen. Was für ein Aufwand..... Die Guppy´s einfach lassen die vermehren sich von alleine rasant und man muss nicht mal viel dafür tun das die eine schöne farbe bekommen, denn auch wenns beim ersten mal nicht klappt irgendwann vermischen die sich alle und dann hat man sehr schöne Guppy´s. Schade das ich keine Bilder mehr von denen habe. Einige haben mich gefragt wie hast Du die so hinbekommen und die sind bei Dir soooo groß. Was fütterst Du. :mrgreen:

Ja ne schon klar Atacan ist ja auch Guppy PROFI hahahaha frag mich doch gleich ob ich ein UFO fliegen kann :P :mrgreen:

Ich habe alles verfüttert am Anfang oft Lebendfutter (MüLa´s, Artemia etc.) Meine Guppy´s waren fast doppelt so groß wie die aus dem Zoohandel. 8)
tja und jetzt starte ich wieder von neuem und das heisst es kann bisschen dauern. Muss mir wieder Nixkraut besorgen von dem anderen habe ich nix mehr nachdem ich mein AQ verkauft hatte und alles neu besorgt hab. Und der Typ mit den L 144 hat sich auch nicht wieder gemeldet...... bei ebay kleinanzeigen gibt es soviele vollidioten....

Er schreibt "du kannst morgen kommen" ich schreib ihm "ne morgen habe ich keine Zeit weil mein Bruder heiratet ich könnte ab Donnerstag kommen wann ist egal sag eine Zeit" und zack kommt keine Antwort mehr..... Wie wollen solche Vollidioten überhaupt was verkaufen wenn sie nicht da hinterher sind ? Wenn ich L 144 hätte und die erfolgreich züchten könnte dann wäre ich in meiner Umgebung hier der einzige der die hat und verkauft (von den Privaten) und dann klingelt das Becken €€€€€€ :P :mrgreen:
ne quack das man davon nicht reich wird wissen wir alle und darum eröffne ich eine Aquarium Oase mit hunderten Aquarien und versch. Fischen :mrgreen: bald 8) :wink:
__________________________________________________________________________________________
flanagon
 
Beiträge: 239
Registriert: 13.12.12, 14:36

Nächste

Zurück zu Fische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast