Bin plötzlich Teichbesitzer! :-)

Bin plötzlich Teichbesitzer! :-)

Beitragvon Klaus Dreymann » 26.06.15, 14:02

Glaubt man nicht, aber ich habe jetzt ein Grundstück außerhalb Berlins mit einem über 450 Quadratmeter großen Teich, dessen Wasserinhalt stark vom Gewässer der umliegenden großen Seen abhängig ist - mal ist er ganz flach, mal bis Oberkannte Unterlippe.
Z.Zt. - er wurde wohl nie gepflegt - ist er völlig zugewachsen mit Tausendblatt und wenn man mit einem Stock am Ufer den Bodengrund aufwühlt, müsste man eigentlich ganz schnell eine Gasmaske aufsetzen.
Egal!
Das ganze Biotop beinhaltet Frösche, Ringelnattern, Libellen und sogar einen Eisvogel.....
Ich will mir demnächst eine Wathose zulegen und dann von flachen Ufer aus mal testen, wie tief der Teich überhaupt ist.
Zum großzügigen Entfernen der verkrauteten Pflanzenmasse dachte ich, ich nehme mal einen breiten Rechen und starte in einer entfernten Ecke des Grundstücks eine kleine Biodeponie (Komposter).
Da ich den Teich mal mit einheimischem Getier besetzen will, wollte ich vorher eventuell ein paar kleine Graskarpfen darin mästen und die dann später nach getaner Arbeit in den riesiegen Nachbarsee aussetzen. Oder....ähm......öhm......ja, ich weiß, keine einheimische Art und so......aber......
Im Teich selbst hätte ich gerne Bitterlinge mit Muscheln, zwei Stichlingsarten (9- und 3stachlig), Elritzen, Ukeleis.....Molche sollen selber kommen.
Irgendwelche Tipps?
Benutzeravatar
Klaus Dreymann
Alterspräsident
 
Beiträge: 1953
Registriert: 07.06.04, 13:00
Wohnort: Berlin

Re: Bin plötzlich Teichbesitzer! :-)

Beitragvon Tobias Möser » 26.06.15, 20:59

Hallo Klaus,

erst einmal herzlichen Glückwunsch. Dein Teich hört sich ja schon an, wie ein Kleinod, mit Ringelnattern und Eisvogel.

Wie weit es Sinn macht, in den Haushalt da einzugreifen, mitten im Sommer Pflanzen zu entfernen und den Teich umzugestalten, kann ich kaum beurteilen. Das hängt auch damit zusammen, was du als Ziel hast und was du dafür opfern willst. Ob sich Ringelnattern und Eisvögel an einem "aufgeräumten" Gewässer wohler fühlen?

Stell doch mal ein paar Bilder ein, ich freue mich schon drauf, mich mit dir zu freuen.

Schöne Grüße

Tobias
Früher hieß es "Iss den Teller leer, damit morgen die Sonne wieder scheint!"
Heute haben wir dicke Kinder und Klimaerwärmung.
Tobias Möser
 
Beiträge: 3658
Registriert: 06.06.04, 17:19
Wohnort: Leichlingen

Re: Bin plötzlich Teichbesitzer! :-)

Beitragvon Klaus Dreymann » 26.06.15, 21:23

Tobias Möser hat geschrieben:Hallo Klaus,
Stell doch mal ein paar Bilder ein, ich freue mich schon drauf, mich mit dir zu freuen.
Schöne Grüße
Tobias

Bitte schön! :-)
Dateianhänge
Teich4.jpg
Teich3.jpg
Teich2.jpg
Teich1.jpg
Benutzeravatar
Klaus Dreymann
Alterspräsident
 
Beiträge: 1953
Registriert: 07.06.04, 13:00
Wohnort: Berlin

Re: Bin plötzlich Teichbesitzer! :-)

Beitragvon Rainer N. » 10.08.15, 11:06

Hallo Klaus,
habe ich das richtig verstanden: Das ist kein künstlicher Folienteich, sondern er steht mit dem Grundwasser in Verbindung ?
Gruss
Rainer
Benutzeravatar
Rainer N.
Administrator
 
Beiträge: 3383
Registriert: 05.06.04, 16:37
Wohnort: Neuenburg am Rhein

Re: Bin plötzlich Teichbesitzer! :-)

Beitragvon Klaus Dreymann » 10.08.15, 21:54

Rainer N. hat geschrieben:Hallo Klaus,
habe ich das richtig verstanden: Das ist kein künstlicher Folienteich, sondern er steht mit dem Grundwasser in Verbindung ?

Richtig.
Mitten in einem Naturschutzgebiet.
Benutzeravatar
Klaus Dreymann
Alterspräsident
 
Beiträge: 1953
Registriert: 07.06.04, 13:00
Wohnort: Berlin

Re: Bin plötzlich Teichbesitzer! :-)

Beitragvon Rainer N. » 13.08.15, 7:17

Hallo Klaus,

ich glaube ich würde da so wenig wie möglich eingreifen.
Allerdings wirst du am Ausputzen nicht vorbei kommen, sonst verlandet das Gewässer irgendwann. Da werden sicher Unmengen altes Laub drin sein. Wathose und Rechen sind da sicherlich der richtige Ansatz. Auch würde ich immer nur Teilbereiche säubern, dann pausieren. Nicht dass Dir das ganze Biotop umkippt, wenn Du zuviel darin rumrührst (Stichwort H2S).

Wenn ich das richtig verstehe sind da im Moment keine Fische drin ? Weshalb dann die Graskarpfen ? Um die Frösche zu dezimieren oder um die Pflanzen einzudämmen ?

Was den Fischbesatz angeht..... Du könntest dort eine Notropis chrosomus-Freilandzucht starten 8)
Spass beiseite....Beim Fischbesatz würde ich mich auch an der einheimischen Fischwelt orientieren und kleinere Arten wählen. Moderlieschen hast Du vergessen.... angeblich sollen die sogar vom Aussterben bedroht sein. Amphibien werden sowieso von alleine kommen.

Ich finde den Teich und das Gelände richtig idyllisch...... würde mir auch gefallen. ich glaube, das ist ein Platz, an dem man die Seele baumeln lassen kann. Ich sehe aber auch erst mal eine Menge Arbeit auf Dich zukommen. Aber Du bist ja pensioniert, hast also Zeit :wink:
Gruss
Rainer
Benutzeravatar
Rainer N.
Administrator
 
Beiträge: 3383
Registriert: 05.06.04, 16:37
Wohnort: Neuenburg am Rhein

Re: Bin plötzlich Teichbesitzer! :-)

Beitragvon Klaus Dreymann » 13.08.15, 8:17

Rainer N. hat geschrieben:Hallo Klaus,
ich glaube ich würde da so wenig wie möglich eingreifen.
Allerdings wirst du am Ausputzen nicht vorbei kommen, sonst verlandet das Gewässer irgendwann. Da werden sicher Unmengen altes Laub drin sein. Wathose und Rechen sind da sicherlich der richtige Ansatz.

Wathose habe ich gerade gekauft! :-)
Wenn ich das richtig verstehe sind da im Moment keine Fische drin ? Weshalb dann die Graskarpfen ? Um die Frösche zu dezimieren oder um die Pflanzen einzudämmen ?

Natürlich nur um die Pflanzen einzudämmen. Machen die was mit Fröschen? Sind doch Veganer....
Spass beiseite....Beim Fischbesatz würde ich mich auch an der einheimischen Fischwelt orientieren und kleinere Arten wählen. Moderlieschen hast Du vergessen.... angeblich sollen die sogar vom Aussterben bedroht sein. Amphibien werden sowieso von alleine kommen.

Frösche und Ringelnattern sind ja schon da.
Ich sehe aber auch erst mal eine Menge Arbeit auf Dich zukommen. Aber Du bist ja pensioniert, hast also Zeit :wink:

Die Jagdpächterin neulich meinte, dass der Teich noch einen Zulauf vom Seddiner See haben müsste. Wahrscheinlich müsste man den mal freiräumen......
Dann hätte ich natürlich die normale Wasserhöhe.
Schaumamal....
Benutzeravatar
Klaus Dreymann
Alterspräsident
 
Beiträge: 1953
Registriert: 07.06.04, 13:00
Wohnort: Berlin

Re: Bin plötzlich Teichbesitzer! :-)

Beitragvon Rainer N. » 13.08.15, 8:26

Hallo Klaus,
Klaus Dreymann hat geschrieben:Natürlich nur um die Pflanzen einzudämmen. Machen die was mit Fröschen? Sind doch Veganer....

Als Jungtiere nehmen die soweit ich weiss alles; ich dachte aber natürlich nicht an die Frösche selbst, sondern an deren Laich.
Gruss
Rainer
Benutzeravatar
Rainer N.
Administrator
 
Beiträge: 3383
Registriert: 05.06.04, 16:37
Wohnort: Neuenburg am Rhein

Re: Bin plötzlich Teichbesitzer! :-)

Beitragvon Klaus Dreymann » 13.08.15, 9:14

Rainer N. hat geschrieben:Hallo Klaus,
Klaus Dreymann hat geschrieben:Natürlich nur um die Pflanzen einzudämmen. Machen die was mit Fröschen? Sind doch Veganer....

Als Jungtiere nehmen die soweit ich weiss alles; ich dachte aber natürlich nicht an die Frösche selbst, sondern an deren Laich.

Dachte ich mir schon. :-)
Ich hab ja ein paar Erfahrungen mit (ausgewachsenen) Graskarpfen. Mein Problem wird dann wohl sein, was ich mit den Tieren mache, wenn sie ihre Arbeit getan haben.
Benutzeravatar
Klaus Dreymann
Alterspräsident
 
Beiträge: 1953
Registriert: 07.06.04, 13:00
Wohnort: Berlin

Re: Bin plötzlich Teichbesitzer! :-)

Beitragvon Rainer N. » 13.08.15, 9:28

...sind das in Asien nicht Speisefische ?
Gruss
Rainer
Benutzeravatar
Rainer N.
Administrator
 
Beiträge: 3383
Registriert: 05.06.04, 16:37
Wohnort: Neuenburg am Rhein

Re: Bin plötzlich Teichbesitzer! :-)

Beitragvon Klaus Dreymann » 13.08.15, 9:48

Rainer N. hat geschrieben:...sind das in Asien nicht Speisefische ?

Soweit ich weiß - mit viiiielen Fleischgräten!
Benutzeravatar
Klaus Dreymann
Alterspräsident
 
Beiträge: 1953
Registriert: 07.06.04, 13:00
Wohnort: Berlin

Re: Bin plötzlich Teichbesitzer! :-)

Beitragvon helmut » 14.08.15, 8:38

mit viiiielen Fleischgräten!

pfff -
Die mußt du doch nicht mitessen :versteck:
viel Spaß mit dem Teil
helmut
Wasser ohne Wasserwert´ist gar nichts wert.

(geklaut bei R.Bauer)
helmut
 
Beiträge: 736
Registriert: 07.06.04, 20:39
Wohnort: 75***


Zurück zu Gartenteiche und andere Freilandgewässer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron